Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-kray.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
05.05.2020, 19:31 Uhr
Neuer Autobahnzubringer in Frillendorf ist endlich für den Verkehr freigegeben
Was lange währt, wird endlich gut!
 
Manch einer hatte schon nicht mehr dran glauben wollen, dass es im Mai tatsächlich soweit sein soll, nachdem CDU-Bezirksvertreter Nils Sotmann auf seine Nachfrage hin die Antwort der Verwaltung bekam, dass die neue A 40-Anschlussstelle im Mai für den Verkehr freigegeben werden soll. Doch am 16. Mai war die neue Auf- und Abfahrt dann tatsächlich – ziemlich geräuschlos – für den Verkehrs geöffnet worden. Ursprünglich sollte der Zubringer bereits vor längerer Zeit eröffnet werden, jedoch kam es immer wieder zu Verzögerungen bei den Bauarbeiten. „Das Projekt begleitet uns jetzt schon seit einigen Jahren und hat auch immer wieder zu Verkehrsbeinbeeinträchtigungen bei uns in Kray geführt. Nachdem die alte Auffahrt in Frillendorf geschlossen worden ist, nahm der Verkehr zu den Stoßzeiten an der Krayer Platte erheblich zu. Hinzu kommen dann noch die Fahrzeuge, die in Kray drehen, um auf die A52 in Richtung Düsseldorf zu gelangen. Ich hoffe, dass die neue Anschlussstelle auch hier für eine Entlastung in Kray sorgt. Jeder, der die Situation auf der Krayer Platte oder am Krayer Markt im Berufsverkehr kennt, weiß, dass die neue Auf- und Abfahrt dringend benötigt wurde. Die Fahrt von der Haustür zur Autobahn dauert da nicht selten länger als die restliche Fahrt auf der Autobahn.“, so der Lokalpolitiker und örtliche CDU-Ratskandidat Nils Sotmann.
Vollständig abgeschlossen sind die Bauarbeiten jedoch noch nicht. So werden noch Anschlussarbeiten an der neuen Nünningbrücke in Frillendorf durchgeführt, diese sollen im Sommer abgeschlossen werden, sodass die Brücke für den Verkehr freigegeben werden kann und dann eine direkte Verbindung zur Langemarckstraße hergestellt wird. Noch bis voraussichtlich November 2020 müssen im Abschnitt zwischen Nünningstraße und Langemarkstraße notwendige Straßenbauarbeiten durchgeführt werden. Diese Arbeiten, unter anderem die Erneuerung des Straßenbelags sowie Fahrbahnverbreiterungen, sind nötig, um zusätzliche Verkehrsflüsse aus Stoppenberg und Schonnebeck abwickeln zu können, die durch die neue Anbindung an die Autobahn A40 entstehen. „Ich freue mich sehr, dass die neue Auf- und Abfahrt nun geöffnet ist. Die Anbindung an die Langemarckstraße wird die Krayer Anschlussstelle hoffentlich nachhaltig entlasten“, so Sotmann weiter.